Service Hotline

Service Hotline: 0800 16 55 55 1

InterCaravaning bei Facebook
InterCaravaning bei Instagram
Wir helfen gerne weiter!

Wie lautet Ihre Frage?

OUTDOOR-TIPPS IM WINTER
Outdoor

OUTDOOR-TIPPS IM WINTER

Outdoor OUTDOOR-TIPPS IM WINTER

Laufen Sie Gefahr, sich selbst genauso einzuwintern wie Ihr Campingfahrzeug? Dann nix wie raus an die frische Luft! Denn auch im Winter gibt es tolle Möglichkeiten, sich draußen fit zu halten und Abenteuer zu erleben. Wir haben ein paar Ideen und Tipps zusammengestellt, die auch im Lockdown umsetzbar sind.

GESUND UND MIT ZIEL DURCH DEN WINTER

  • Spazierengehen im Trend: Der gute alte Spaziergang ist aktuell angesagter denn je. Schon mit einer kleinen Runde am Morgen bringen Sie Ihren Körper in Schwung. Motivationstipp Nummer eins: Setzen Sie sich Ziele! Nutzen Sie eine Fitnessuhr oder eine entsprechende App, mit der Sie Ihre Schritte zählen – sich selbst bis zu den empfohlenen 10.000 Schritten täglich zu „leveln“, motiviert unglaublich! Zusammen mit Partner*in oder Freund*in macht das Ganze noch mehr Spaß. Und falls Sie doch allein gehen, sorgen Ihre Lieblingsmusik oder ein spannendes Hörbuch auf den Ohren für Abwechslung.
  • Sport, Sport, Sport: Sie gehen bei jedem Wetter joggen? Super! Für alle anderen: Es gibt auch andere Möglichkeiten, sich im Winter fit zu halten. Wie wäre es mit einer Runde Langlauf, Eislaufen oder einer lustigen Schlittenfahrt? Bewegung an der frischen Luft regt Kreislauf und Stoffwechsel an, verbrennt Kalorien und hebt die Stimmung. Suchen Sie sich eine Disziplin aus, die Ihnen Spaß macht! Nur dann bleiben Sie dabei.
  • Auch mal Kind sein: Wann haben Sie zuletzt einen Schneemann oder ein Iglu gebaut? Oder eine Schneeballschlacht veranstaltet? Überlegen Sie, was Ihnen früher Spaß gemacht hat und probieren Sie es einfach mal wieder aus.
  • Winterpicknick: Warum bis zum Frühling warten? Auch im Winter können Sie Isomatten oder beheizte Campingstühle platzieren, ein Lagerfeuer schüren (wenn es am Platz Ihrer Wahl erlaubt ist) und bei Glühwein aus der Thermoskanne (z.B. von Klean Kanteen) ein Weilchen zusammensitzen. Mit stimmungsvoller Beleuchtung (z.B. dem kabellosen Light to Go) wird es romantisch!

AUSRÜSTUNG UND TIPPS FÜR WINTERTOUREN

Für die Runde um den See tut es eine warme Jacke und vielleicht eine Thermoskanne. Alle ambitionierten Schneewanderer sollten sich allerdings Zeit nehmen, um ihren Rucksack zu packen. Denn ein Waldhaus lädt derzeit leider nicht zum Aufwärmen oder einer heißen Tasse Tee ein. Mit der richtigen Ausrüstung machen lange Touren auch bei knackigen Temperaturen Spaß!

  • Backpacker ab Haustür: Für Tagestouren reicht ein leichter und ergonomisch sitzender Rucksack. Der High Peak Index 20 bietet beispielsweise genügend Platz für Proviant, Zusatzkleidung und Wanderkarte. Mit der Trinksystem-Vorrichtung, der Stockhalterung und dem Regenschutz sind Sie bei jedem Wetter gut ausgerüstet. Alle, die mehrere Tage autark reisen möchten, brauchen natürlich einen größeren Rucksack, um Schlaf- und Kochausrüstung sowie mehr Verpflegung und Kleidung transportieren zu können.

MIT DER PASSENDEN AUSRÜSTUNG AUCH BEI NIEDRIGEN TEMPERATUREN

  • Machen Sie einen auf Zwiebel: Dieses bewährte Prinzip funktioniert auch für Sofakartoffeln. Kurzum ziehen Sie mehrere Schichten übereinander an. Das hat neben der Temperaturregulierung den Vorteil, dass die entstehenden Lufträume zwischen den Kleidungsschichten die Körperwärme noch besser isolieren können. Je nach Länge und Intensität Ihrer Tour sollten Sie also auf schnell trocknende lange Unterwäsche, eine winddichte Softshell-Jacke sowie notfalls einen warmen Anorak setzen. Wählen Sie am besten eine Wanderhose, denn diese bietet mehr Bewegungsfreiheit als die Lieblingsjeans und trocknet schnell. Mütze und Handschuhe nicht vergessen – schon sind Sie gerüstet.
  • Profi per pedes: Achten Sie gerade bei Wanderungen auf das richtige Schuhwerk. (Wander-)Stiefel sind eine gute Idee, um nasse Füße und Blasen zu vermeiden.
  • Kleine Pausen: Wenn Sie nicht gerade die Möglichkeit zum Heizen haben, sollten Sie lieber mehrere kurze Stopps anstelle einer langen Pause einlegen, um nicht auszukühlen. Kleine Snacks wie Riegel oder Nüsse sind immer eine gute Idee, außer Sie haben Kochutensilien für längere Aufenthalte dabei. Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich! Besonders heiße Getränke in Thermoskannen sind Gold wert. Tipp: Frisch aufgebrühter und in den Isolierbecher abgefüllter Ingwertee wärmt Sie durch die leichte Schärfe zusätzlich auf!
  • Sonne im Blick behalten: Denken Sie daran, dass es bereits am späten Nachmittag sehr dunkel wird. Planen Sie Ihre Tagestour also gut, damit Sie rechtzeitig zu Ihrem Fahrzeug oder nach Hause zurückkehren. Eine Taschen- oder Stirnlampe sollten Sie immer dabeihaben. Tipp: Es gibt auch kuschelige Mützen mit integrierter Stirnlampe!
  • Was noch? Die wichtigsten Dinge (Kleidung und Proviant) haben Sie nun dabei. Bei längeren oder anspruchsvollen Touren sollten Sie auch ein Erste-Hilfe-S‍et, Kartenmaterial und ggf. einen Kompass einpacken. Je nach Tour sind auch Wanderstöcke oder Schneeschuhe durchaus nützlich. Eine Powerbank sorgt dafür, die Route auf dem Handy nie aus den Augen zu verlieren und stets mit Energie versorgt zu sein.

Welche Aktivitäten unternehmen Sie im Winter am liebsten draußen? Worauf sollte man Ihrer Meinung nach achten? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare auf Facebook oder Instagram. Gerne können Sie uns auch eine E-Mail an info@intercaravaning.shop schreiben.

Sie möchten nichts mehr verpassen? Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein und freuen Sie sich über wöchentliche Angebote, Aktionen oder Tipps & Tricks rund ums Thema Caravaning!

Die passenden Produkte finden Sie im InterCaravaning Online-Shop

Die passende Ausrüstung finden

Entdecken Sie eine riesige Auswahl an Camping-, Garten- und Outdoor-Artikeln im InterCaravaning Online Shop!

Jetzt stöbern

Alle Blog-Artikel