Tipps für Reisen mit Kindern

Nachwuchs bringt einiges durcheinander, nicht zuletzt die Art und Weise wie wir Urlaub machen. Denn kräftezehrende und nervenaufreibende Langstreckenflüge sind mit einem Kleinkind gleich doppelt so anstrengend, Hotels oft nicht flexibel genug. Das Kind darf nicht laut sein, sich nicht ungehindert frei bewegen, es gibt wenige Möglichkeiten, Kindernahrung zu verstauen oder mal eben schnell zuzubereiten und das heimelig-gemütliche Gefühl geht auch verloren – und sei es auch nur, weil ein Frühstück im Schlafanzug ausfällt. Viel entspannter ist der Kinderurlaub in den eigenen mobilen vier Wänden – vorausgesetzt Sie kennen und beherzigen die wichtigsten Tipps: