Service Hotline

Service Hotline: 0800 16 55 55 1

InterCaravaning bei Facebook
InterCaravaning bei Instagram
Wir helfen gerne weiter!

Wie lautet Ihre Frage?

  • Was darf in der Reiseapotheke nicht fehlen? Was machen bei Kreditkartenverlust im Ausland? Was gilt es bei Gasanschlüssen im Ausland zu beachten? Hier finden Sie wissenswerte Tipps für Ihren Campin-Urlaub!
    FAQ Caravaning-Urlaub

Auf einen Blick

Nützliches und Wissenswertes rund um den Caravaning-Urlaub

Reisen mit dem eigenen Wohnwagen oder Wohnmobil ist eine ganz besondere Form des Urlaubs. Entspannung, Flexibilität, Freiheit und Selbstbestimmung werden großgeschrieben. Damit Sie auch wirklich nichts aus der Ruhe bringen kann, haben wir für Sie ein paar wichtige Tipps und Tricks rund um die schönste Zeit des Jahres zusammengefasst.

Inspirationen für jede Gelegenheit

Geschenkideen für Wohnmobile und Wohnwagen

Sie sind neuerdings stolze Besitzerin oder stolzer Besitzer eines Wohnmobils oder Wohnwagens? Oder im Freundes- und Familienkreis hat jemand den Schritt zur besten Urlaubsform gewagt? In diesem Moment kommt immer wieder die Frage auf: Was schenkt man denn nun? Auch bei Campern gibt es ein paar Dinge, die man beim Schenken beachten sollte. Sie wollen sicherlich nichts Unnützes überreichen – jedes Gramm mehr will schließlich gut überlegt sein! Wir helfen Ihnen mit ein paar Inspirationen weiter.

Fahrradträger für den Camping-Urlaub

Für viele Camper gehören die eigenen Fahrräder zur Standard-Ausrüstung bei jedem Urlaub. Die Vorteile liegen auf der Hand: Einmal einen Stellplatz gefunden, lässt sich die Umgebung bequem und einfach erkunden oder man plant gleich, lange Touren zu unternehmen. In jedem Fall stellt sich die Frage nach dem Transport der geliebten Zweiräder. Für Wohnmobile gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die Vorteile eines jeden Fahrradträgers wollen wir Ihnen kurz vorstellen.

Wildcampen, Ruhepausen und Co.

Wo übernachten mit dem Wohnmobil?

Reisen mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen bieten unendliche Möglichkeiten – heute hier, morgen da ist das Motto. Dabei wollen Sie natürlich so viel Zeit wie möglich in atemberaubenden Gegenden fernab der Heimat verbringen. Leider sind diese Reiseziele oftmals etliche Stunden entfernt und der Trip mit dem Camper wird schnell zur Müdigkeitsfalle. Eine kurze Pause oder gar eine Übernachtung im eigenen Fahrzeug bieten sich dann an – doch was ist eigentlich erlaubt?